Spam in neuen Dimensionen

In einem Nachrichtenbeitrag von tecchannel.de fand ich die interessante Neuigkeit, dass es nun eine neue Methode der Spammer gibt: 3D-Spam.

Dabei wird beim Bilderspam (“Werbe”-Text ist im Bild eingebettet) statt der mittlerweile üblichen Verfremdungen wie zusätzlicher Linien oder Rauschen der Text in 3D-dimensionaler Art verschoben und damit für OCR-Verfahren noch schwerer erkennbar gemacht. Soweit ich das verstanden habe, soll diese Verfremdung sogar für jeden Spamempfänger individuell gemacht werden, um eine Erkennung durch Bildsignaturen u.ä. möglichst auszuschließen.

Im Blog von F-Secure sind ein paar Beispiele für die neue Methode zu sehen.

Ich persönlich habe mit Spam ja zur Zeit wenig Probleme, denn meine Helfer + Filter (sqlgrey und amavisd-new mit Spamassassin sowie einige wichtige RBL-Checks) halten mein Postfach ziemlich sauber.

Wie geht es euch damit? Habt Ihr große Mengen täglich zu löschen? Müsst Ihr die eine wichtige Nachricht stets suchen? Habt Ihr Ideen, wie man den 3D-Spam erkennen und damit filtern kann?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *