duplicity 0.4.4 und ftplicity

ACHTUNG: Die in diesem Artikel besprochenen Versionen sowohl von ftplicity als auch duplicity sind bereits veraltet. Die grundsätzlichen Erklärungen sind zwar weiterhin valid, aber die Syntax oder Konfigurationsparameter könnten sich geändert haben. Bitte verwendet den Such-Tag “duplicity” bzw. den Such-Tag “ftplicity” und die Kommentare, um aktuelle Informationen zu finden.

duplicity ist gerade in der Version 0.4.4RC4 veröffentlicht worden und dort wurde u.a. die komplette Syntax für Befehle umgebaut.

Resultat: ftplicity geht nicht mehr.

Da dies ja kein Zustand ist, habe ich meine ftplicity-Version selbst geupdatet und stelle sie hier allen Interessierten zum Download zur Verfügung.

ACHTUNG: Diese Version funktioniert dann nicht mehr mit duplicity < 0.4.4RC4!

In diesem Zuge habe ich auch gleich noch 3 Parameter in ftplicity eingeführt, die ich für sehr sinnvoll hielt. Diese werden in der main.conf eingerichtet und heißen wie folgt:

  • USESHORTNAMES : wird dieser Parameter gesetzt, werden die Volumennamen erstens kürzer und zweitens wird dabei auf Zeichen wie Doppelpunkte usw. im Dateinamen verzichtet, sodass das Backup z.B. auch auf einem Windowsrechner abgelegt werden kann.
  • SETFULLIFOLDER: wird dieser Parameter gesetzt, wird trotz Aufrufes von “ftplicity backup” (inkrementelles Backup) ein volles Backup erstellt, wenn das letzte volle älter als die angegebene Zeitspanne ist.
  • SETVOLSIZE: wird dieser Parameter gesetzt, wird die Größe der Volumen von 5MB (Standard) auf die angegebene Größe (in vollen MB) gesetzt

(zur Beispielkonfiguration für ftplicity 1.2)

Ich habe es zwar getestet, aber evtl. sind doch noch Syntaxfehler in der Datei. Bugreports sind daher willkommen.

Hier gehts zum Download: ftplicity 1.2

12 Gedanken zu „duplicity 0.4.4 und ftplicity“

  1. Hallo,

    ich bin gerade dabei einen Server (Debian 4.0) aufzusetzen und möchte jetzt duplicity (v.0.4.9) und ftplicity (1.2) zum laufen bringen. Ich habe von meinem Hoster einen FTP-Space bekommen bei dem es sich offenbar um eine Windows-Kiste handelt (Remote system type is WIN32.). Ich habe USESHORTNAMES auf 1 gesetzt aber es läuft nicht. Hier der Output:

    # ftplicity backup
    Running 'ncftpput -f /tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mkstemp-su8V3P-1 -F -t 30 -m -V -C '/tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mktemp-dIRckU-3' 'df.jyc8ka.1.dt.g'' failed (attempt #1)

    Das ganze wiederholt sich dann 5 mal (attempt #5) und bricht dann mit

    Giving up trying to execute 'ncftpput -f /tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mkstemp-su8V3P-1 -F -t 30 -m -V -C '/tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mktemp-dIRckU-3' 'df.jyc8ka.1.dt.g'' after 5 attempts
    Traceback (most recent call last):
    File "/usr/bin/duplicity", line 460, in ?
    with_tempdir(main)
    File "/usr/bin/duplicity", line 455, in with_tempdir
    fn()
    File "/usr/bin/duplicity", line 441, in main
    full_backup(col_stats)
    File "/usr/bin/duplicity", line 155, in full_backup
    bytes_written = write_multivol("full", tarblock_iter, globals.backend)
    File "/usr/bin/duplicity", line 99, in write_multivol
    backend.put(tdp, dest_filename)
    File "/usr/lib/python2.4/site-packages/duplicity/backends.py", line 565, in put
    self.run_command_persist(commandline)
    File "/usr/lib/python2.4/site-packages/duplicity/backends.py", line 160, in run_command_persist
    raise BackendException("Error running '%s'" % private)
    duplicity.backends.BackendException: Error running 'ncftpput -f /tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mkstemp-su8V3P-1 -F -t 30 -m -V -C '/tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mktemp-dIRckU-3' 'df.jyc8ka.1.dt.g''

    ab. Woran liegt das? Hab ich was falsch gemacht? Würd mich über Hilfe sehr freuen :)

    daff

  2. Hallo,

    ich bin gerade dabei einen Server (Debian 4.0) aufzusetzen und möchte jetzt duplicity (v.0.4.9) und ftplicity (1.2) zum laufen bringen. Ich habe von meinem Hoster einen FTP-Space bekommen bei dem es sich offenbar um eine Windows-Kiste handelt (Remote system type is WIN32.). Ich habe USESHORTNAMES auf 1 gesetzt aber es läuft nicht. Hier der Output:

    # ftplicity backup
    Running 'ncftpput -f /tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mkstemp-su8V3P-1 -F -t 30 -m -V -C '/tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mktemp-dIRckU-3' 'df.jyc8ka.1.dt.g'' failed (attempt #1)

    Das ganze wiederholt sich dann 5 mal (attempt #5) und bricht dann mit

    Giving up trying to execute 'ncftpput -f /tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mkstemp-su8V3P-1 -F -t 30 -m -V -C '/tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mktemp-dIRckU-3' 'df.jyc8ka.1.dt.g'' after 5 attempts
    Traceback (most recent call last):
    File "/usr/bin/duplicity", line 460, in ?
    with_tempdir(main)
    File "/usr/bin/duplicity", line 455, in with_tempdir
    fn()
    File "/usr/bin/duplicity", line 441, in main
    full_backup(col_stats)
    File "/usr/bin/duplicity", line 155, in full_backup
    bytes_written = write_multivol("full", tarblock_iter, globals.backend)
    File "/usr/bin/duplicity", line 99, in write_multivol
    backend.put(tdp, dest_filename)
    File "/usr/lib/python2.4/site-packages/duplicity/backends.py", line 565, in put
    self.run_command_persist(commandline)
    File "/usr/lib/python2.4/site-packages/duplicity/backends.py", line 160, in run_command_persist
    raise BackendException("Error running '%s'" % private)
    duplicity.backends.BackendException: Error running 'ncftpput -f /tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mkstemp-su8V3P-1 -F -t 30 -m -V -C '/tmp/duplicity-8INiVq-tempdir/mktemp-dIRckU-3' 'df.jyc8ka.1.dt.g''

    ab. Woran liegt das? Hab ich was falsch gemacht? Würd mich über Hilfe sehr freuen :)

    daff

  3. Hallo daff,

    da ich den Parameter USESHORTNAMES nicht selbst nutze und er damit nicht richtig praxiserprobt ist, würde ich Dir empfehlen, mal die neue ftplicity-Version von Sourceforge zu testen. Ich habe leider noch nicht die Zeit gehabt, sie anzutesten, aber laut changelog enthält sie alle Funktionen, die ich hinzufügte zu meiner Version.

    Mehr Infos hier: https://sourceforge.net/projects/ftplicity/

    Es wäre nett,wenn Du mit eine Erfolgsnachricht hinterlässt. Danke!

  4. Hallo daff,

    da ich den Parameter USESHORTNAMES nicht selbst nutze und er damit nicht richtig praxiserprobt ist, würde ich Dir empfehlen, mal die neue ftplicity-Version von Sourceforge zu testen. Ich habe leider noch nicht die Zeit gehabt, sie anzutesten, aber laut changelog enthält sie alle Funktionen, die ich hinzufügte zu meiner Version.

    Mehr Infos hier: https://sourceforge.net/projects/ftplicity/

    Es wäre nett,wenn Du mit eine Erfolgsnachricht hinterlässt. Danke!

  5. Hallo stevie,

    danke für die schnelle Antwort. Ich habe die neue Version gleich mal getestet und es funzt :). Ich hab die Config angepasst und es hat mit dem 2. Versuch geklappt. Beim ersten mal hab ich gleich versucht / zu sichern was wohl nicht so gut war (hätte da wohl paar ordner in die exclude-datei reinschreiben sollen). Es wäre vielleicht gut wenn du deine Anleitung für die neuen Versionen von duplicity und ftplicity anpasst.

  6. Hallo stevie,

    danke für die schnelle Antwort. Ich habe die neue Version gleich mal getestet und es funzt :). Ich hab die Config angepasst und es hat mit dem 2. Versuch geklappt. Beim ersten mal hab ich gleich versucht / zu sichern was wohl nicht so gut war (hätte da wohl paar ordner in die exclude-datei reinschreiben sollen). Es wäre vielleicht gut wenn du deine Anleitung für die neuen Versionen von duplicity und ftplicity anpasst.

  7. Hallo Simon,

    hier mal meine (gekürzte) Config. Vielleicht hilft das dir weiter.

    MAX_AGE=1M
    VERBOSITY=4
    TEMP_DIR=/tmp
    DUPL_PARAMS="$DUPL_PARAMS --time-separator='_'"
    DUPL_PARAMS="$DUPL_PARAMS --short-filenames "
    MAX_FULLBKP_AGE=1M
    DUPL_PARAMS="$DUPL_PARAMS --full-if-older-than $MAX_FULLBKP_AGE "
    VOLSIZE=20
    DUPL_PARAMS="$DUPL_PARAMS --volsize $VOLSIZE "

    Ist dein FTP ne Windowskiste? (Kriegst du raus, wenn du mal nen FTP per Konsole machst. Nach dem Login kommt bei ner Windowskiste “Remote system type is WIN32.”). Wenn nicht müsste duplicity auch ohne ftplicity ausführabr sein. Ich empfehle dir folgendes
    Tutorial
    Wenn das nicht geht solltest du vielleicht duplicity neu installieren. Ansonsten könnte es auch an dem gpg-Key liegen.

  8. Hallo Simon,

    hier mal meine (gekürzte) Config. Vielleicht hilft das dir weiter.

    MAX_AGE=1M
    VERBOSITY=4
    TEMP_DIR=/tmp
    DUPL_PARAMS="$DUPL_PARAMS --time-separator='_'"
    DUPL_PARAMS="$DUPL_PARAMS --short-filenames "
    MAX_FULLBKP_AGE=1M
    DUPL_PARAMS="$DUPL_PARAMS --full-if-older-than $MAX_FULLBKP_AGE "
    VOLSIZE=20
    DUPL_PARAMS="$DUPL_PARAMS --volsize $VOLSIZE "

    Ist dein FTP ne Windowskiste? (Kriegst du raus, wenn du mal nen FTP per Konsole machst. Nach dem Login kommt bei ner Windowskiste “Remote system type is WIN32.”). Wenn nicht müsste duplicity auch ohne ftplicity ausführabr sein. Ich empfehle dir folgendes
    Tutorial
    Wenn das nicht geht solltest du vielleicht duplicity neu installieren. Ansonsten könnte es auch an dem gpg-Key liegen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *