Nun auch dort: Trojanisches Pferd für Macs

Endlich ist es soweit! Viele Mac-User können sich nun freuen, werden sie nun doch endlich für wichtig genug gehalten, dass extra für sie ein Trojanisches Pferd programmiert wurde.

Der Artikel auf Golem erklärt ausführlich was passiert und wie es passiert – eine Lösung wird hingegen nicht so richtig angeboten.

Mac-Angriff – Trojanisches Pferd auf Porno-Seiten – Golem.de

Der Angriff zeigt deutlich, dass es durchaus möglich ist, das viel sichere System auszuhebeln und es fast beliebig zu manipulieren. Auch wenn bisher dieser Trojaner nur auf Porno-Seiten auftauchte, würde er z.B. auf Fun-Seiten erheblich schneller Verbreitung finden, da die Nutzerbasis der Otto-Normal-Mac-User dort wohl größer ist. Mit der beschriebenen Installationsvariante als getarnter Quicktime-Codec könnte man eine Menge Leute reinlegen und infizieren.

Die Zeit in der Mac-User unbesorgt durch Netz surfen konnten ist wohl spätestens jetzt für immer vorbei. Mein Beileid und: Willkommen in der Windows-Welt! 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *