Kategorie-Archiv: stories

Hallo Technik

Manchmal fängt der Morgen lustig an…

Hallo Technik,Meine ta!tatur i!t mir ge!tern kaputt gegangen, ich bräuchte dringend eine neue, denn ein paar Buch!taben !ind dabei irgend!ie auf der !trecke geblieben.Vielen !ank!Mail an den innerbetrieblichen Technik-Support

PS: Nein, es ist kein Encoding-Fehler, die Mail kam wirklich so. 😉

Bundestags-TV: Erste Debatte über Kipo-Sperren [UPDATE]

Zeitlich etwas knapp, aber dennoch möchte ich den Hinweis loswerden.Laut der Tagesordnung der 219. Sitzung, Mittwoch, 06.05.2009, 13.00 – ca. 20.40 Uhr soll heute folgendes im Bundestag besprochen werden:

3.) Erste Beratung CDU/CSU, SPD

Bekämpfung von Kinderpornographie in Kommunikationsnetzten– Drs 16/12850 -(TOP 3, 01:00 Stunde)

Bisher sind gerade mal eine Handvoll Parlamentarier anwesend. Mal sehen, wie es gegen 15:30 Uhr aussieht, wenn der TOP behandelt wird.Um die Debatte (?) live zu sehen, schaltet entweder PHOENIX im Fernsehen ein oder lauscht dem Bundestags-Livestream oder dem Stream von Phoenix.Danke an Chris für den Tip.

STOPP = Aktionismus in Reinkultur

meinung Die Internetlaien schlugen wieder zu und haben sich erneut Aktionismus auf die Fahnen geschrieben.

Statt die Strafverfolger mit besserem Equipment, fundierter Ausbildung und vor allem mehr Personal auszustatten, werden einfach DNS-Sperrfilter eingerichtet, die die Nutzer von Kinderpornowebseiten einerseits von der Nutzung abhalten und zweitens durch ein rotes Stopschild sowie einen ausführlichen Hinweistext abschrecken und informieren soll.

Wenn man sich einmal mit ein wenig technischem Verständnis diese “Sperre” ansieht, fallen einem spontan mindestens drei Wege ein, wie jeder Normalbürger mit einer dreizeiligen Anleitung diese legal umgehen kann. Wenn also überhaupt jemand diesen Hinweis zu Gesicht bekommt, dann bestimmt nicht die, die es treffen sollte.

duplicity 0.4.10 veröffentlich und installiert

ACHTUNG: Die in diesem Artikel besprochenen Versionen von duplicity ist bereits veraltet. Die grundsätzlichen Erklärungen sind zwar weiterhin valid, aber die Syntax oder Konfigurationsparameter könnten sich geändert haben. Bitte verwendet den Such-Tag “duplicity” bzw. den Such-Tag “ftplicity” und die Kommentare, um aktuelle Informationen zu finden.

Es wurde heute eine neue Version von duplicity veröffentlicht. Es handelt sich dabei laut Entwickler eher um ein Wartungsrelease.

Die Installation ging wieder problemlos vonstatten und ist in diesem Artikel beschrieben.

Direkter Download: Version 0.4.10

Mehr Info: duplicity

duplicity 0.4.10 veröffentlich und installiert weiterlesen

Unglaubliche Fehler: Canon-Scansoftware arbeitet nicht mit zu langem Pfad

Letztens wollte ich mal wieder was scannen und musste feststellen, dass mein lieber Scanner nicht mehr arbeiten wollte. Er war fehlerfrei installiert und auch sonst schien alles normal. Einzig beim Aufruf der Scannervorschau oder des Scanvorgangs passierte wahlweise nichts oder es kam ein aussagekräftiges “TWAIN ERROR”.

Nach vielem Googlen, Neuinstallation der Treibersoftware in verschiedenen Versionen, der Verwendung unterschiedlicher Software zum Scannen usw stieß ich auf einen Hinweis in einem Forum, völlig versteckt zwischen den ganzen zuvor genannten “Lösungen”.

Unglaubliche Fehler: Canon-Scansoftware arbeitet nicht mit zu langem Pfad weiterlesen

Traumjob bei Google

Viele werden vielleicht schon mal von der Google-Arbeitsatmosphäre gehört haben. Nach einem Video aus dem weit entfernten Hauptsitz in den USA habe ich nun ein Video gefunden zum Sitz in Zürich (Schweiz).

Es zeigt, dass die Google-Philosophie auch in Europa weitergepflegt wird und scheint der Himmel auf Erden zu sein. Sicherlich wird im Gegenzug auch Top-Leistung erwartet und diesen Anforderungen wird nicht jeder gewachsen sein. Aber eigentlich will doch jeder Arbeitgeber die beste Leistung – mit diesem Konzept könnte das wohl eher gelingen.

Prädikat: kopierwürdig.
Traumjob bei Google weiterlesen

Update: Verfassungsbeschwerde zur Vorratsdatenspeicherung

Gerade erreichte mich eine Mail vom Rechtsanwalt Starostik, der die Verfassungsbeschwerde zur Vorratsdatenspeicherung bei Bundesverfassungsgericht einreichte.

“Insgesamt hat diese Verfassungsbeschwerde damit 34.451 Beschwerdeführer.”

Das klingt doch schon mal ganz gut und lässt hoffen, dass diese Masse an Leuten genügend Gehör geschenkt wird.

Das ganze Infoschreiben mit vielen interessanten Details gibt es hier…

Update: Verfassungsbeschwerde zur Vorratsdatenspeicherung weiterlesen

DNSBL database check

Auf der Suche nach einer doofen Blacklist, die meinen Server eventuell doch gelistet hat und daher die mir berichteten Spam-Einschätzungen von ausgehenden Kundenmails zu erklären, stieß ich u.a. auf die DB-Suche von relays.osirusoft.com. Aber ich musste dann doch schmunzeln, als ich die diese Meldung bekam. (Siehe vor allem den Fettdruck).

(127.0.0.2) 85.214.85.117 is DNSbl listed. by relays.osirusoft.com
Relays.osirusoft.com has not had valid data in years
Anyone using relays.osirusoft.com to stop spam must be intellectually challenged
Please stop using relays.osirusoft.com

Ich finde es recht mühseelig, die Infos den Datenbanken manuell zu entlocken. Habt ihr noch weitere Checks? Immer her damit!

Link: DNSBL database check

Urteile zur Haftung vs. Unwissenheit der Entscheider

Manchmal versteht man die Wege unserer Justiz nicht – so geht es mir zumindestens in Fällen der Haftungsfrage, sei es Forenbetrieb oder Internetanschlussteilung.

Letzlich haben laut Golem.de zwei Gerichte entschieden, dass ein Internetanschlussinhaber keine Prüfungspflicht für die Art der Nutzung seiner Mitnutzer hat. Dies gilt natürlich nur für den Fall, dass der Inhaber keine Kenntnis von eventuellen rechtswidrigen Taten des Mitnutzers hat oder diese zumindestens begründet vermuten kann. Insoweit geht die Rechtsprechung imho auch mit dem allgemeinen Menschenverstand konform.

Nun ist dies ja leider nicht immer so. So zum Beispiel beim Thema Forenhaftung bzw. Kommatarfunktionen auf einer Webseite (wie z.B. hier im Blog). Ob es sich nun um Heise, welche rechtliche Probleme mit den freien Redebeiträgen Ihrer Besucher bekam, oder einer Seite wie Serienjunkies.de, die um Ärger zu vermeiden gleich sämtlichen User-Content verbietet, handelt – wir als Nutzer spüren die Nachteile.

Urteile zur Haftung vs. Unwissenheit der Entscheider weiterlesen