Schlagwort-Archiv: linktip

Let’s Encrypt ohne sudo

Die Let’s-Encrypt-Initiative stellt jedem kostenlos SSL-Zertifikate bereit, die drei Monate gültig sind. Für die automatische Erneuerung wird ein Toolset bereitgestellt. Leider tut dies schon bei der Installation Dinge, die mir nicht so gefallen (z.B. sudo apt-get -y install …).Ich habe darauf hin das Projekt letsencrypt-nosudo entdeckt. Ein Python-Script, das Letsencrypt implementiert, ohne Superuser-Rechte in Anspruch zu nehmen. Leider sind viele manuelle Eingriffe nötig, die alle drei Monate für jede zu schützende Domain wiederholt werden müssen.Daher gibt es nun letsencrypt-nosudo-unattended. Es automatisiert alles was man bei letsencrypt-nosudo noch händisch machen muss und liefert zwei Bash-Scripts mit, die bei Bedarf Apache und Nginx automatisch konfigurieren. Für diese Bash-Scripte sind natürlich Superuser-Rechte nötig, der Verfizierungsprozess selbst läuft allerdings mit eingeschränkten Benutzerrechten.

Internetsperren: RetteDeineFreiheit.de

Nach dem großen Erfolg von DuBistTerrorist.de kommt nun ein im ähnlichen Stil aufbereitetes Video zum Thema Internetsperren.

Auch dieses Video eignet sich wieder mal am elterlichen Kaffeetisch auszupacken und vorzuspielen. Ein größere Erfolgsquote zu einer Diskussion oder zumindestens zum Nachdenken ist Dir damit sicher.

OptOutDay.de – Schütze Deine Daten

Die Piratenpartei hat wieder einmal eine schöne Aktion ins Leben gerufen: OptOutDay am 17.09.2009!

Worum geht es?

Meldebehörden haben das Recht, persönliche Daten, wie zum Beispiel Adresse, Geburtstag, Konfession und Familienstand, an Dritte weiterzureichen, solange man sich nicht selbstständig und ausdrücklich in Schriftform dagegen ausspricht.Wir tragen uns gemeinsam bei unseren regionalen Meldebehörden aus den offenen Listen aus, um ein Zeichen zu setzen.Aktionsseite OptOutDay.de

Wer also auch ein deutliches Zeichen für Datenschutz setzen möchte, kann sich der Aktion anschließen oder vor- oder nachher “still und heimlich” seinen Widerspruch einreichen.Auf der Webseite der Aktion werden die Städteaktionen aufgelistet und auch erklärt, was an dem jetzigen Verfahren negativ zu sehen ist.Link: OptOutDay.deNachtrag: Tweets zur Aktion

Suchmaschinen: Wolfram Alpha vs. Google

Bereits als “Google”-Killer gehandelt ist die neue Suchmaschine Wolfram|Alpha von Mathematica-Erfinder Stephen Wolfram mittlerweile in eine “closed beta”-Phase eingetreten.Doch was ist so besonders an dieser Suchmaschine, dass ihr zugetraut wird, Googles Allmacht zu trotzen und an den etablierten Engines vorbeizuziehen?In einem Blog-Eintrag erklärt der “Erfinder” selbst, welches Problem er versucht zu lösen: Die Suchmaschine soll aus der Eingabe erkennen, welches Problem der Benutzer gerade klären will und bereits voraufbereitete Daten anzeigen.

EU-Parlament stimmt gegen Internetsperren bei Urheberrechtsverletzungen

Gerade besprechen und bekämpfen wir die geplanten Internetsperren vor unserer Haustür, da entscheidet die Mehrheit des EU-Parlaments sich für die Höherstellung der Grundrechte als der berechtigten Ansprüche der Rechteinhaber.Dies deckt sich mit meiner Meinung, denn alle Bürger zu beinträchtigen, nur um einige Rechteverstöße zu verfolgen ist nicht gerechtfertigt und ist mit der Unschuldsvermutung des Rechtsstaates auch nicht vereinbar.Insofern ist dieses Zeichen zu begrüßen – hoffentlich wird es auch erhört!Link: iX: EU-Parlament stimmt gegen Internetsperren bei Urheberrechtsverletzungen

Bundestags-TV: Erste Debatte über Kipo-Sperren [UPDATE]

Zeitlich etwas knapp, aber dennoch möchte ich den Hinweis loswerden.Laut der Tagesordnung der 219. Sitzung, Mittwoch, 06.05.2009, 13.00 – ca. 20.40 Uhr soll heute folgendes im Bundestag besprochen werden:

3.) Erste Beratung CDU/CSU, SPD

Bekämpfung von Kinderpornographie in Kommunikationsnetzten– Drs 16/12850 -(TOP 3, 01:00 Stunde)

Bisher sind gerade mal eine Handvoll Parlamentarier anwesend. Mal sehen, wie es gegen 15:30 Uhr aussieht, wenn der TOP behandelt wird.Um die Debatte (?) live zu sehen, schaltet entweder PHOENIX im Fernsehen ein oder lauscht dem Bundestags-Livestream oder dem Stream von Phoenix.Danke an Chris für den Tip.

coffecoders.de gestartet – das zweite Herz in meiner Brust bekommt ein Zuhause

Mit großer Freude kann ich von dem erfolgreichen Neustart eines zweiten Blogs berichten. Es ist die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches.Unter coffeecoders.de findet sich fortan ein Blog rund ums Programmieren, meinem zweiten Steckenpferd neben der Systemadministration. Das Projekt wurde von mir zusammen mit Daff, einem treuen Stammleser von weareroot und mittlerweile guten Freund, geplant und gestartet.

RSS-Feeds von Feedburner zu Google verschoben

Seit dem Feedburner von Google übernommen wurde, arbeitete Google an der Möglichkeit, die Feeds von Feedburner in das Google-Konto zu verschieben. Da diese Möglichkeit nun angeboten wird, machte ich Gebrauch, um alles blogrelevante in einem Account zusammen zu haben (Feedburner+Google Webmaster Tools).Für die Feed-Abonennten bleibt dabei vorerst alles beim Alten, allerdings ändert sich die Domain der Feeds.Aus dem Artikelfeed “http://feeds.feedburner.com/weareroot” wird “http://feeds2.feedburner.com/weareroot” und aus dem Comments-Feed “http://feeds.feedburner.com/weareroot-comments” wird “http://feeds2.feedburner.com/weareroot-comments“.

Browser-Statistik.de – weareroot hilft auch

Für Webentwickler, Leute, die die Grabenkämpfe niemals aufgeben wollen, und die Nerds, die einfach immer zu einer Gruppe mit 0,5% gehören wollen: Hier ist eure Wissensquelle!

Browser-Statistik.de zählt über die Einbindung einer Grafik in die eigene Homepage die User-Agents und bietet auf der eigenen Seite einen guten Überblick über die verschiedenen Browser-“Marken” sowie deren einzelnen Versionen. Dabei werden auch die wichtigen Punkte wie Veröffentlichung neuer Versionen in den Verlaufsgrafiken markiert.

Seit gestern zählt auch dieser Blog mit zu den Datenlieferanten. Die Grafik findet Ihr in der Sidebar gaaaaanz unten.

Link:

Fun: Heute schon geWordl’ed?

Buchstabensuppe mal anders. Wordle ermöglicht es, Texte zu analysieren und die darin gefundenen Worte bunt gemischt anzuordnen.  Dabei können Texteingaben, Blogs und auch del.ico.us-Linksammlungen als Quelle dienen.

Hier ist ein Beispiel wie soetwas dann aussehen könnte.

Wordle-Beispiel: Die WeAreRoot-Startseite
Wordle-Beispiel: Die WeAreRoot-Startseite

Kritiker würden vielleicht sagen, dass manche meiner Texte  so um einiges interessanter wirken. 😉

So, nun viel Spaß beim Rumspielen.

Link: Wordle : Create


10 Gratis-PDFs zum Thema Server von TecChannel.de

Einen verspäteten Rückblick der ganz besonderen Art liefert uns der das Online-Portal tecchannel.de. Die “besten Server-Artikel 2008” werden auf der Seite kostenlos zum Download als PDF angeboten (jeweils rechts in der Sidebar). Alternativ kann man sich auch den Beitrag online auf der Seite durchlesen.

Die Themen im Überblick:

Wie man sieht, nimmt es TecChannel mit dem Begriff “Server” nicht ganz so genau und streut die Themen sehr über alles, was mit Servern zu tun hat. Vielleicht ist ja trotzdem (oder gerade deswegen) für jemanden etwas Interessantes dabei.

Viel Spaß beim Stöbern.

Link: TecChannel.de: Top Server-Artikel 2008

Mit Opera Link zum “überall gleich”-Browser

“Gerade gestern hatte ich die Adresse doch aufgerufen, warum finde ich sie nicht mehr in der History?”

“Ach ja, ich hab das ja am Notebook gemacht!”

Kommt das Dir bekannt vor? Also mir passiert das öfter, da ich zwei bis drei Systeme regelmäßig nutze. Laut Opera sollen diese Zeiten nun vorbei sein, dank Opera Link.

Mit Opera Link zum “überall gleich”-Browser weiterlesen

Gravatar – Gib auch Du Deinem Kommentar ein Gesicht!

Für alle, die es trotz reger Teilnahme in der Blogosphäre bisher nicht kennen:

Gravatar (Globally Recognized Avatars) ermöglicht es Dir kostenlos, Dein Gesicht (abhängig von der beim Kommentieren im Blog angegebenen E-Mail-Adresse) zu zeigen.

Dies gibt meiner Meinung nach dem ganzen Diskussionfaden einen viel persönlicheren Touch. ( seht selbst )

Ich würde mich sehr über viele neue Gesichter (im wahrsten Sinne) und mehr Unterstützung in anderen Blogs ( Matthias? Daff? 😉 ) freuen.

Links/Infos:

WordPress 2.6.2 aktiviert

Nachdem die letzte Veröffentlichung (2.6.1) laut Releasenotes nur für Leute gedacht war, die bestimmte Probleme mit Ihrem Blog hatten, ist nun mit der 2.6.2 ein allgemeiner Bugfix-Release freigegeben worden, der zusätzlich eine Sicherheitslücke im Zusammenhang mit der Benutzerregistrierung schließt. Genaueres ist nicht bekannt gegeben worden.

Da die Upgrade-Pakete von WordPress Deutschland sehr praktisch sind, aber nur immer die unterschiedlichen Dateien zur Vorversion beinhalten, musste ich die beiden Upgrade-Pakete zusammenfassen (2.6.2 über 2.6.1 drüberkopieren) und dann auf das Serververzeichnis kopieren. (In zwei Schritten ginge es natürlich auch.)

Danach noch <deinblog>/wp-admin/upgrade.php ausführen und das Update ist erledigt.

Links:

WordPress Deutschland: WordPress 2.6.1 DE-Edition und Upgradepaket

WordPress Deutschland: WordPress 2.6.2 DE-Edition und Upgradepaket

Installing Duplicity on OS/X 10.5 Leopard

Über die duplicity Mailingliste kam gerade eine Mail vom Maintainer von duplicity. Dieser leitete eine Mail weiter eines duplicity-Nutzers,der wohl einige Klippen umschiffen musste, um die Software unter OSX 10.5 (=Leopard) zum Laufen zu bekommen.

Er hat dies in eine Installationsanleitung verpackt und online gestellt. Für den einen oder anderen in einer heterogenen Umgebung könnte dies ja mal nützlich sein.

Installing Duplicity on OS/X 10.5 Leopard weiterlesen

Firefox 3: Weltrekord geplatzt?

Hm, der “Download Day” ist da und nun ist der 17. Juni 2008 für uns Europäer schon halb vorbei, aber FF3 lässt noch auf sich warten.

Die Weltrekordseite fordert noch immer Versprechen und die offizielle Seite von Mozilla bietet noch immer FF2 als neueste Version an.

Mit dieser Organisation wird es wohl schwer den erstrebten Weltrekord zu erzielen.

Links:

Kurztipp: getmac – kleiner Windowshelfer

Bei der Installation vom SP3 auf einem Kunden-PC huschte bei den gerade installierten Dateinen “getmac.exe” vorbei – und ich dachte “Hey, das Programm kenn ich ja gar nicht! Gleich mal schauen, was das so kann.”

Das Windows-Konsolenprogramm – man erwartet es nicht bei diesem Namen – ermöglicht es, die Mac-Adressen für sämtliche im System installierten Netzwerkgeräte auszugeben. Dies aber nicht nur auf dem lokalen System, sondern – Anmeldeinformationen vorausgesetzt – auch auf Remotesystemen.

Die Parameter sind zwar nicht reichlich vorhanden, allerdings gibt es u.a. eine Option für die Ausgabe der gewonnenen Informationen als CSV-Datei. Dies könnte sich für Batch-Jobs sehr sinnvoll erweisen.

Eine vollständige Übersicht über die Parameter ist im MS TechNet zu finden (siehe Link).

Link: Getmac @ technet.microsoft.com

Kurztipp: Host down?

Manchmal fragt man sich: Ist die Seite gerade wirklich down (man erinnere sich an die schiere Panik als unser aller Google mal für ein paar Stunden nicht erreichbar war) oder ob man nur selbst ein Router/DNS/whatever-Problem hat.

Dafür gibt es einen super Service, den man jemandem (genau wie www.gidf.de ) in einem Chat oder Mail-Verkehr mal an den Kopf werfen kann:

http://downforeveryoneorjustme.com/www.weareroot.de

Diese Url gibt die Antwort auf die drängende Frage, wo das Problem zu suchen ist.

Plugin: Ironie Tagger

Bei meinem Streifzug durch die anderen Blogs der Welt stolperte ich über ein lustiges Plugin.

In der heutigen Zeit, wo sich leider viel zu oft jemand “auf den Schlips getreten fühlt”, ist es vielleicht ganz hilfreich, mit einem speziellen Hinweis die Anwendung von Satire oder auch das Äußern einer persönlichen Meinung deutlich zu machen.

meinung Dies stellt zum Beispiel meine Meinung deutlicher dar.

 

satire Und Satire wird so deutlich gemacht.

 

Ich finde die Idee und Umsetzung sehr gelungen. Unter dem unteren Link sind noch ein längerer Artikel und mehr Beispiele zu finden.

Link: Ironie Tagger @ XSBlog2.0beta